Krank

Herzspezialisten

Dank meiner Frau habe ich öfter mit Herzspezialisten zu tun. Hier die neuesten Erkenntnisse: Read more about Herzspezialisten

Tags: 

Unfalljahr

Meine Mutter rutscht beim Sportmachen aus und fällt sich grün und blau. Mein Vater fällt die Treppe rauf (oder war es runter?), jedenfalls auch grün und blau. Der eine Schwager fällt von der Leiter (allerdings schon ein paar Jahre her) und der andere bekommt einen Golfschläger in's Gesicht (ok, das ist kein Fall von Fallen). Irgendein entfernt verwandtes Kind fällt ebenfalls die Treppe runter, sein Bruder fällt währenddessen auf einen Verkaufstresen und im Krankenhaus treffen sich dann alle wieder, denn da liegt der Vater schon. Read more about Unfalljahr

Tags: 

Kardiologenkonvent

Neulich ging ich zum Kardiologenkonvent. Read more about Kardiologenkonvent

Leichtes Essen

Was tun, wenn die Frau weg ist und man maximal so ca. 1kg tragen darf? D. h. zum Beispiel ein Glas Honig und eine Zeitung (ich hab dann doch zwei Zeitungen gekauft und wurde gleich von der Frau geschimpft - auch wenn sie weg ist, sieht sie alles. Wie das? Ich weiß es nicht, wenn ich es wüsste, würde es mich wohl noch mehr ängstigen). Read more about Leichtes Essen

Tags: 

Neue Drogen

Jetzt sind sie da, die neuen Drogen. Und damit wir uns darum nicht streiten, hat der Arzt gleich ein Rezept für mich und eines für die Frau ausgestellt. Offenbar scheint aber die einzige Wirkung der Drogen darin zu bestehen, dass sie bitter schmecken. Irgendwie bringt uns das auch nicht weiter auf dem Weg in's Nirvana der Schmerzfreiheit. Aber ein guter Anlass sich an die Jam zu erinnern.

Tags: 

Drogen und Schmerzen

Manchmal wünscht man sich einen Anästesisten in der Familie. Aber einen, der alles was man braucht zu Hause hat. Schlimm mit anzusehen, wie ein geliebter Mensch Schmerzen leidet und man kann nichts tun. Die üblichen Sachen, die wir im Haus haben (Aspirin, Tramal, Novalgin, IBUProfen...) wirken nicht. Oxygesic könnte helfen - aber da kommt man nicht so einfach ran. Irgendwann lassen die Schmerzen dann wohl  etwas noch und es ist wenigstens etwas Schlaf möglich. Ob man sich doch mal nach Oxygesic für den Hausgebrauch erkundigt?

Read more about Drogen und Schmerzen

Tags: 

Der Geist ist willig...

... und das Fleisch (also in dem Fall die Muskeln) auch - nur das Knochengerüst ist schwach. Da ernährt man sich wochenlang gesund, trinkt "Kräuterblut" gegen Eisenmangel, bewegt sich an der frischen Luft, steigt Treppen statt den Aufzug zu nehmen (die größte sportliche Betätigung, die ich z. Z. machen kann) um dann festzustellen: Kreislauf und Körper werden langsam wieder fit. Ich könnte also wieder singen und springen. Dummerweise kann man das Zusammenwachsen von Knochen nicht beschleunigen oder trainieren, das dauert drei Monate. Read more about Der Geist ist willig...

Tags: 

She works hard - without money

Während ich hier lustig Blogeinträge schreibe, muss die Frau das Frühstück machen, das Bett beziehen, die Küche putzen, das Bad putzen, mit ihren Kunden telefonieren, mit ihrem Steuerberater verhandeln, Lebensmittel kaufen, Lebensmittel nach Hause tragen, Geschirr auftischen, Geschirr abräumen...

Read more about She works hard - without money

Tags: 

Geht doch eigenlich alles

Kann mich nicht bücken, nicht drehen, nichts hochheben, was das Gewicht einer vollen Flasche Wasser übersteigt und muss mich ungefähr alle zwei Stunden hinlegen. Dennoch habe ich das Gefühl, dass ich ein halbwegs uneingeschränktes Leben führe. Wir bücken, drehen, heben überschätzt? Dann fällt mir auf: Meine Frau macht ungefähr alles für mich. Der Rücken, der gerade aussieht wie das Gesicht von Frankensteins Monster, wird von der Frau täglich mehrmals eingecremt - das hätte Frankenstein mal mit dem Gesicht seines Monsters machen sollen. Read more about Geht doch eigenlich alles

Tags: 

Die Welt steht still - Re­sü­mee

Seit wann schreibt man Re­sü­mee mit Ü? Na, wenn's der Duden sagt.

Anyway. Nun also wieder zu Hause und auf dem Weg der Gesundung. Kein Krankenhaus mehr, keine harten Drogen (sprich Schmerzmittel) mehr und keine Gefahr mehr für Leib und Seele. Eine Art von Alltag stellt sich auch wieder ein. Gehen, Krankengymnastik, liegen, lesen, gehen... Read more about Die Welt steht still - Re­sü­mee

Tags: 

Pages

Subscribe to RSS - Krank